Seiteninhalt

Gleichstellungsstelle für Frauen und Männer

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt", heißt es in Artikel 3 des Grundgesetzes. Und weiter: "Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."

Schon im Jahr 1987 hat der Landkreis Würzburg eine Gleichstellungsstelle eingerichtet, um diesem Anspruch gerecht zu werden. Die Gleichstellungsbeauftragte setzt sich für die Chancengleichheit von Frauen und Männern ein - um geschlechtsspezifische Benachteiligungen abzubauen und gesellschaftliche Veränderungen zu bewirken.

Frau Schiller ist die kommunale Gleichstellungsbeauftragte für den Landkreis Würzburg.

                                  
                                                     

Meine Schwerpunkte            

NEIN zu Gewalt
© Robert Kneschke - Fotolia

NEIN zu Gewalt

Politik braucht Frauen
© lassedesignen - stock.adobe.com

Politik braucht Frauen

Frauen & Männer
© Schinagl Design

Frauen & Männer



Für Sie unterwegs

22.03.2021
Hilfe für gewaltbetroffene Frauen
Die Einschränkungen der Corona-Pandemie haben das Thema häusliche Gewalt wieder ins Bewusstsein gerufen. Die kriminalistische Auswertung zur Partnerschaftsgewalt zählt im Jahr 2019 114.903 Fälle von Gewalt gegen ... mehr
15.03.2021
Vorlesekoffer Gleichstellung - by Eva Schorno (2)
Bildung ist der beste Weg, um Vorurteile abzubauen und Akzeptanz zu fördern und das bereits im Kindesalter. Deshalb hat Carmen Schiller, Kommunale Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Würzburg, einen Bücherkoffer zusammengestellt, ... mehr
08.03.2021
binary comment
Zum diesjährigen internationalen Weltfrauentag am Landratsamt wurden fair gehandelte Fruchtgummiherzen an alle Mitarbeiterinnen verteilt. Corona-bedingt konnten nicht wie seit 2016 am internationalen Frauentag Fairtrade-Rosen an die Mitarbeiterinnen und Besucherinnen überreicht ... mehr
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ... 12 | > | >>

                

Auch das könnte Sie interessieren

zurück